FCW-Logo
 VereinNaturschutzSatzungPresseFotosTermineAktuelles
 
 
 

Vereinsgeschichte

Stationen von der Gründung bis heute.

Gründung

Fischen, Angeln wie immer man es nennen will. Schon längere Zeit gab es in Wittershausen einige begeisterte Petrijünger, die größtenteils im Fischereiverein Sulz ihrem Hobby nachgingen. Doch bald tauchte in gemeinsamen Gesprächen immer wieder der Wunsch nach einem eigenen Fischweiher auf.
Auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück hatte man sich dann für das Gewann „Aspach“ entschieden. Da es sich aber ausschließlich um Privatgelände handelte, mussten mit den Grundstückseigentümern Verkaufsgespräch geführt werden, die dann auch positiv ausfielen. Nachdem es bei einer Wasserprobe nichts zu beanstanden gab wurde am 29.04.1972 der Bauantrag beim Amtsgericht Horb gestellt. Am 06.10.1972 erging von dort die langersehnte Baugenehmigung.
In der Zwischenzeit wurden verschiedene Zusammenkünfte abgehalten wobei es hauptsächlich um die Frage Vereinsgründung ja oder nein ging, da bisher nur eine sogenannte „Interessengemeinschaft“ bestand.
Am 30.10.1972 war es dann soweit, die offizielle Gründungsversammlung fand statt. Nun galt es die Ämter in der Vorstandschaft zu besetzen. Darüber wurde in geheimer Wahl abgestimmt.

Das Ergebnis:
 
1. VorsitzenderWilliGentner
2. Vorsitzender Walter Günther
Kassierer Willi Maier
Schriftführer Hans Trick
Gewässerwart Karl Baier
Beisitzer Manfred Gühring
BeisitzerKarl Lohrer
BeisitzerHorst Schulz
BeisitzerManfred Schulz
BeisitzerAlex Susan

Am 15.12.1972 wurde der Verein unter dem Namen
Fischer-Club Wittershausen 1972 e. V.
In das Vereinsregister eingetragen. Gleichzeitig wurde eine Vereinssatzung entworfen.
Am 04.11.1972 konnte dann mit dem Bau begonnen werden. Im Juli 1973 war der erste Teich fertiggestellt. Das Wasser konnte eingeleitet und gestaut werden. Gleichzeitig wurden die Aushubarbeiten am zweiten Weiher fortgesetzt.
 

Am 01.09.1973war es dann soweit, der erste Teich konnte besetzt werden. Am 26.09.1973 erfolgte die Abnahme der Anlage durch das Wasserwirtschaftsamt.
 


Im März 1974 wurde der zweite Teich mit Regenbogen- und Bachforellen besetzt.



Am 31.03.1974 konnte der erste Fisch an Land gezogen werden.
Am 07.09.1974 wurde im Rathaus ein Plan eingereicht, bei dem es um den Bau einer Gerätehütte ging. Die Genehmigung erteilte das Landratsamt Rottweil im Frühjahr 1975 und kurz darauf begannen die Bauarbeiten. Am 01.09.1975 fand die erste Sitzung in der Hütte statt

Im Oktober 1974 befassten sich die Mitglieder mit der Erweiterung der Anlage um einen dritten Teich.
Durch den plötzlichen Tod seines zweiten Vorsitzenden Walter Günther am 01.02.1976 erlitt der Fischer-Club einen schweren Verlust.
Mit der Fertigstellung des dritten Teiches im Jahr 1979 endete die Bauphase für die Mitglieder des Vereins.



Doch an Ausruhen war nicht zu denken. Die Weiher wurden bepflanzt und neugestaltet, Geräte zur Pflege der Anlagen wurden beschafft. Währen der Bauphase konnte sich der Fischer-Club immer wieder über Geld- und Sachspenden freuen.

Im Jahr 1993 wird der von der Firma Knauf ausgearbeitete Pachtvertrag für den Gipswerksee anerkannt.


 
-----------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------

--- Im Gedenken ---

Am 01.02.1976 verstarb völlig unerwartet Walter Günther.
Im Jahr 2005 verstarb am 07.11. Karl Baier und am 29.11. Manfred Schulz.
Im Jahr 2007 verstarb Hans Trick.
Mit Ihnen verlor der Fischer-Club vier Gründungsmitglieder die bis zu ihrem Tod am Vereinsgeschehen interessiert waren.
Am 19.06.2013 verstarb völlig überraschend Thomas Günther.
Erster Vorsitzender von 1987 -1999

Walter GüntherKarl Baier
Walter Günther     Karl Baier
Manfred SchulzHans Trick
Manfred SchulzHans Trick
Thomas_Guenther
Thomas Günther

-----------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------
 
Zu den alljährlich stattfindenden Terminen zählt das Anfischen, Freundschaftsfischen und Abfischen.

Die eigentlichen Aufgaben des Fischer-Clubs sind die Hege und Pflege des Fischbestandes, der Schutz von Natur und Gewässer. Durch Besatzmaßnahmen und bestandsregulierende Eingriffe sorgen die Fischer für einen gesunden Fischbestand und für die Artenerhaltung, denn Fischer sind auch Naturschützer.
 


-----------------------------------------------------------------------------------------------
2007 bis heute,
Baumaßnahme an den Weihern im Gewann Aspach
Der sogenannte Weiher 4 und Hütten-Anbau wird erstellt.
 
Hier der Werdegang als Dia-Show zum Weiterklicken.
Neubau-Ansicht
Foto
 


FCW
nach oben 
 
 

 © - 2011 by R.Schneider Kontakt Links Sitemap Impressum FCW
Roland Schneider 72189 Vöhringen Wittershausen ( Jason )